1. Rintheimer Carneval Club
„Die Sandhasen“ 1971 e.V. wapptranz

Zum Lachen braucht man keine Maske, sondern ein fröhliches Herz!

Jahre

%

Fröhlichkeit

Nächster Termin: Stammtisch Dienstag 14.02.2017

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Liebe Freunde und Mitglieder der Sandhasen

Wir aus Rintheim sind ein kreativ lustiges Völkchen, legen großen Wert auf gemeinschaftliche Zusammenarbeit und laden jeden ein, daran teilzuhaben!
Freut‘ euch auf unbezahlbare Stunden, egal zu welcher Jahreszeit.

Seid‘ willkommen bei den Sandhasen – Erkennungsmerkmal:
lange Ohren und Stupsnasen…

 

RCC Weihnachtsgeschichte von Iva Devcic

Ein weiteres Jahr näherte sich dem Ende. Es fröstelte, schneite aber nicht in dem Hasenstadtteil Rintheim. Der Eine freute sich über dir kommende Weihnachtszeit, der Andere über das neue Jahr. Darunter gibt es auch einzelne Häschen die das alles etwas anders sehen. Diese freuten sich schon im November auf die kommende Faschingszeit.

Für die Rintheimer ein bekannter Ort- der Heinz-Schuchmann-Saal. Dort tanzen jährlich die großartigen Sandhasen und ihre weiteren Garden. Allesamt hervorragende Tänzerinnen, darunter auch manch Tänzer. Zusammengewachsen wie eine Familie die alles gemeinsam schafft, unzertrennlich ist und bleibt.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit organisieren Sie für den ganzen Verein eine tolle Weihnachtsfeier für Groß und Klein. Allesamt laden Sie herzlich zu sich ein. Je mehr bekannte Gesichter, desto  bessere Stimmung, das ist doch wahr! Der Verein hat schon viele wunderbare Weihnachtsfeiern hinter sich. Manche wurden vom Nikolaus am Popo versohlt, andere haben sich beim „Hey“-Schreien öfters blamiert. Wieder andere freuten sich einfach die Zeit gemeinsam zu verbringen. Etliche Jahre ging das schon so, aber niemanden ist etwas aufgefallen. Nach einer Legende lebte die Familie Sandhas‘ unter dem schönen Veranstaltungsort. Keiner wusste aber, ob diese Behauptung stimmte, außer man hörte genau hin:

„Mensch Schnuffel mach mal Platz, ich will auch was sehen“ stöhnte Klopfer genervt auf.

Dieser wollte nämlich ungemein gern seine Tanzgruppe sehen, da er sie nur bei den Auftritten sehen konnte. Letztens hat dieser noch vor seinem guten Freund Bambi geprahlt, wie toll seine Gruppe ist. Wie sie langsam erwachsen werden, aber immer noch so viel Kind in ihnen steckt. Eine Gruppe die mehr als nur gut harmoniert.

„Ja ja, ich mach ja schon Platz“ gab nun Schnuffel genervt auf und kuschelte seine Plüschkarotte ganz fest.

Schnuffel war der kleine Frechdachs der Hasentruppe. Bei Späßen und Unsinn war dieser immer mitten drin. Man darf dies aber nicht als schlechte Charaktereigenschaft sehen, denn der Schnuffel zeichnet sich mit seiner großen Fantasie und Kreativität aus. Ein kleiner Sonnenschein, solange er nicht von Mama Lola Bunny Ärger bekommt da er wieder mal einige Kekse aus der Keksdose stibitzt hat.

„Ist der Nikolaus schon da?“ fragte die eben genannte Mama Lola Bunny, Hasenpatin der Hot Ladies, die Grazile und Erfahrene unter ihnen. Unfassbar stolz auf ihre Truppe – so groß sind sie ja geworden, wischt sie sich jedes Mal ein Tränchen vom Auge weg, wenn sie ihre Ladies tanzen sieht. Unglaublich denkt sie sich.

Mit schlürfenden Schritten hörte man schon Papa Bugs Bunny von weiten. Dieser hat genauso viel Taktgefühl wie seine Taktlosen, nämlich keines. Trotzdem bringen Sie jeden Mann und jede Frau zum Lachen und gelten als guter Running Gag auf den bald bevorstehenden Veranstaltungen. An einer Karotte nagend machte er sich gerade an ein Kreuzworträtsel zu schaffen, was er aber verzweifelnd nicht lösen kann.

Opa sagte: „So ein Humbug! Wie soll ich denn wissen, dass…“

„Opa Sandhas‘! Opa Sandhas‘!“ unterbrachen ihn Schnuffel und Klopfer die geradewegs zu ihrem alten Opa rannten.

„Langsam Kinder, Langsam. Euer Alter Herr verträgt nicht mehr viel“ lachte dieser aus vollem Herzen. „Erzähl uns bitte eine Geschichte. Ja bitte!“ quengelten die beiden jüngsten. Opa Sandhas‘ benötigte einen kurzen Moment um zu überlegen, bis ihm etwas einfiel.

„Dieses Jahr, wisst ihr was dieses Jahr im Oktober war?“ fragte Opa.

Beide Häslies schüttelten grübelnd ihre Köpfe. Sie wussten die Antwort nicht. Als sie nachdachten setzten sich Lola und Bugs zu ihnen. Lola wusste die Antwort sofort und sagte „Ich weiß es, ich gebe euch mal einen Tipp.“

Opa Sandhas‘ lachte nur in sich hinein, als er die ganze Familie so sah und sprach „Es hat was mit dem Schwarzwald zu tun.“

Papa antwortete „Unser elfjähriges Jubiläum am Griesgethof!“ „Du Hohlbirne, die Kinder sollten darauf kommen“ seufzte Mama. „Aber recht hat Papa, zum ersten Mal.“

„HEY!“ beschwert dieser sich empört bis Opa schließlich fortfuhr. „Wie Bugs schon gesagt hat unser Jubiläum. Und wisst ihr was passiert ist? Die Klopfer- und Schnuffelgruppe haben sich zusammengesetzt und für die Alten etwas ausgedacht.“

Eine Art „Dankeschön“. Eine von ihnen sagte einfach wie dankbar sie ist, dass Jasmin Jakob…

„Welche?“ fragte Klopfer voller Neugier.

„Die Erste“ zwinkerte Opa. Dankbar, dass sie für die Gruppen eine so großartige Choreographie auf die Beine gestellt hat.

Oder Rita: Danke sagen für die bezaubernd schönen Kostüme, die sie mit vielen anderen über Nächte lang näht, damit Ihre Schützlinge Sie mit Stolz und Ehre tragen können. Und auch gut aussehen, aber das war jetzt nicht der Punkt.

Oder einfach Carmen: Danke sagen, dafür das sie alles so toll plant. Für jeden ein freies Ohr hat und einfach der Kleber ist der alle zusammen hält.

Versteht ihr? Und ich fand das einfach so klasse, dass die Gruppen einfach Danke sagen wollten zu ihrer Familie. Familie Sandhase, wo nicht alles immer perfekt ist, aber mit Freude und Spaß zusammen alles durchlebt wird. Das macht uns aus. Wir sind der1. Rintheimer Carneval Club die Sandhasen. Ein dreifach kräftiges Sandhasen Hop, Sandhasen hopp, Sandhasen hopp hopp hopp.

Dankeschön.

 

Auf Facebook findet Ihr ein Video davon. Viel Spass!

 

 

Unser Veranstaltungsort:
Heinz – Schuchmann – Haus

Heinz – Schuchmann – Saal
Heilbronnerstr. 30
76131 Karlsruhe-Rintheim

Unser Sommerfest-Platz:
Alte Dreschhalle

Offene Scheune mit Nebengebäude
Jagdstr. (hinterer Teil)
76131 Karlsruhe-Rintheim

Unser Trainingsort:
Schule am Weinweg

Gymnastikraum
Weinweg 1
76131 Karlsruhe-Rintheim

 “Fasching / Karneval: Die Zeit, in der der Humor ernst macht! ”
© Karl-Heinz Karius


Unser Verein.


Präsidium / Elferrat
5 Tanzgruppen, die alles geben.



Jetzt Mitmachen.


Wer Lust bekommen hat, bei uns mitzumachen,
der darf gerne mal zu einem Probetraining vorbeikommen.
Die Zeiten stehen jeweils bei den einzelnen Garden.
Wir freuen uns über jeden, der interessiert ist.